Qualifizierung & Trainings

Allianz 16.02.2015Arbeitskreisvorsitzender: Daniel Sandmann

Daniel Sandmann ist Rechtsanwalt und als Head of Customer Protection, Regulatory Compliance & Integrity Culture für die Allianz SE in München tätig.

Daniel Sandmann trat der Allianz SE im Juni 2010 als Senior Counsel bei, verantwortlich für Compliance Policy, Communications & Regulatory Affairs. Seine Rolle umfasst Compliance-Schulungen, Kultur und Kommunikation, die strategische Entwicklung der Compliance-Funktion und alle Aspekte der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, einschließlich der Führung des Sales Compliance Programms, Solvency II Implementierung für Compliance und alle anderen Aspekte der aufsichtsrechtlichen und Wertpapierregulierung für Compliance.

Vor seinem Eintritt bei der Allianz war Daniel Direktor der Deutschen Bank AG, Frankfurt und verantwortlich für die Interaktion mit Regulierungsbehörden weltweit, einschließlich der Koordination von regulatorischen Audits. Vor der Leitung des Regulatory Contact Office waren seine Positionen bei der Deutschen Bank die globale Compliance-Koordination von Outsourcing, Reputationsrisikomanagement-Koordination und Head of Training. Er koordinierte verschiedene materielle Regulierungsuntersuchungen innerhalb der Deutschen Bank. Von 2006-2008 koordinierte er die MiFID-Implementierungsprojekte. Er vertrat die Deutsche Bank in verschiedenen Gremien auf deutscher und europäischer Ebene, darunter Arbeitsgruppen des Deutschen Bankenverbandes, des Komitees der europäischen Bankaufsichtsbehörden und des BaFin-Ausschusses für die Mindestanforderungen an das Risikomanagement.

Er veröffentlichte zu verschiedenen Themen der Compliance und ist ein häufiger Redner auf internationalen Konferenzen.

 

Business man with binoculars.

Arbeitsschwerpunkte

Die Arbeit des Arbeitskreises besteht derzeit aus drei Schwerpunkten:

  • Konzepte für Compliance-Schulungen zu allgemeinen Themen
    (Weitergabe von Erfahrungswissen durch die Mitglieder: Was hat sich bewährt?; Was ist Best Practice?;Wie erstellt man ein zielgruppenorientiertes Schulungskonzept mit Präsenzschulungen, E-Learning und innovativen Ideen?; Kontrolle und Messbarkeit des Lernerfolgs; Wie sieht ein kosten- und ressourcensparendes Schulungskonzept für den Mittelstand aus?)
  • Konzepte für Compliance-Schulungen zu Spezialthemen
    (Schulungskonzepte des DICO zu Spezialthemen wie Außenwirtschaftsrecht, Geldwäscheprävention für Nicht-Banken; Analyse aktueller Gesetzesänderungen und zügige Erarbeitung von Schulungskonzepten; Vermittlung spezialisierter Trainer über das DICO)
  • Konzepte für die Ausbildung zum Compliance Officer
    (Überblick über das bestehende Ausbildungsangebot; Schaffung eines anerkannten Ausbildungsstandard durch DICO; Train the trainer-Konzepte)

 

Veröffentlichte Produkte des Arbeitskreises

Print Friendly, PDF & Email