Strafrecht

Beschreibung des Arbeitskreises Strafrecht

In einem ersten Schritt will der Arbeitskreis möglichst zeitnah Arbeitsergebnisse entwickeln, die für DICO-Mitglieder eine Hilfestellung sein können und auf die bei der weiteren Arbeit aufgesetzt werden kann. Dazu bieten sich drei Themen an.

 

Business man with binoculars.

Arbeitsschwerpunkte

  1. Risiko- und Ursachenanalyse zur Vermeidung (möglicher) strafrechtlicher Fehlverhalten in Unternehmen
    • Was sind die Hauptursachen für „kriminelle Unternehmen“?
    • Nach welchen Kriterien lässt sich eine Risikoanalyse durchführen?
  2. Strafrechtliche Beratung
    • Beratung von strafrechts-relevanten Sachverhalten unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung
    • Richtlinienkonformität in Unternehmen zur Umsetzung der strafrechtlichen Anforderungen (bspw. im Rahmen der Korruptionsprävention)
  3. Gesetzesänderungen im Blick haben
    • Welche strafrechts-relevanten Gesetzesänderungen haben unmittelbaren Einfluss auf die Compliance Tätigkeit in Unternehmen?
    • Wie sollten diese Gesetzesänderungen wirksam im Unternehmen umgesetzt werden?

 

Veröffentlichte Produkte des Arbeitskreises

 
 

Leiter des Arbeitskreises Strafrecht

Prof. Dr. Alfred Dierlamm

Alfred Dierlamm studierte an den Universitäten Bonn und Trier Rechtswissenschaften. Nach dem Studium war er in der Zeit von 1991 bis 1993 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl des Trierer Strafrechtslehrers Prof. Dr. Krey tätig. Im Jahre 1993 legte er seine Promotion im Bereich des Strafrechts ab. Herr Prof. Dr. Dierlamm begann seine Anwaltstätigkeit im Jahre 1994 und ist heute Namenspartner einer im Wirtschaftsstrafrecht führenden Anwaltssozietät, die nationale und internationale Unternehmen sowie deren Führungskräfte berät. Herr Prof. Dr. Dierlamm ist seit 2006 Mitglied des Strafrechtsausschusses der Bundesrechtsanwaltskammer. Seit 2011 führt er an der Universität Trier eine Professur für Wirtschafts- und Steuerstrafrecht.

 

Dr. Iyad Nassif

Iyad Nassif studierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Rechtswissenschaften. Im Jahre 2008 legte er seine Promotion im Bereich des Strafrechts ab. Nach Beendigung des Referendariats am Landgericht Münster begann Herr Dr. Nassif im Jahre 2009 seine (Syndikus)Rechtsanwaltstätigkeit in der Compliance-Abteilung der AUDI AG (Ingolstadt), bevor er bis 2016 als Rechtsanwalt/Strafverteidiger u.a. in der Kanzlei Thomas Deckers Wehnert Elsner (Düsseldorf) seine Anwaltstätigkeit fortgesetzt hat. Seit 2016 ist Herr Dr. Nassif als (Syndikus)Rechtsanwalt in der Rechts- und Compliance-Abteilung der E.ON SE (Essen) beschäftigt und berät dort im Bereich: Wirtschaftsstrafrecht, Geldwäsche- sowie Betrugsbekämpfung, insb. Korruptionsbekämpfung. 2018 erwarb er den Fachanwaltstitel für Strafrecht und ist Dozent an der Universität Regensburg für Korruptionsbekämpfung.

Print Friendly, PDF & Email