Das Verständnis, dass Compliance Führungsaufgabe ist, setzt sich zunehmend durch. Die Compliance-Skandale der letzten Jahre und aktuelle Fälle zeigen allerdings, dass viele Führungskräfte dieses Verständnis noch nicht teilen.

Es fragt sich, ob praktizierte Richtlinien, Prozesse, Schulungen etc. den Führungskräften die Compliance-Haltung vermitteln, die ein Unternehmen nachhaltig vor Compliance-Fällen bewahrt. Bedarf es noch mehr bzw. anderen „Tone-from-the-Top“ von Vorständen, vom Top und mittleren Management?

Wie kann es gelingen, Führungskräfte dafür zu sensibilisieren, dass sie auch bezüglich Compliance als Vorbilder und Katalysatoren fungieren, Compliance als ihre Aufgabe verstehen? Wie können sie darin unterstützt werden, Veränderung im Unternehmen voranzutreiben und dabei auch Compliance angemessen zu berücksichtigen? Wie kann gemeinsam mit Führungskräften Compliance zum natürlichen Bestandteil der Unternehmens-DNA werden?

Der DICO-Arbeitskreis „Compliance als Führungsaufgabe“ hat in den vergangenen Jahren das Kompendium „Compliance als Führungsaufgabe“ erarbeitet, welches unter https://www.dico-ev.de/integritygovernance/compliance-als-fuehrungsaufgabe/ abgerufen werden kann und Antworten zu den obigen Fragen gibt.

Im Rahmen des DICO Talk „Compliance als Führungsaufgabe“ werden Vertreter aus Wirtschaft und Lehre und der Vorsitzende des Arbeitskreises ihre diesbezüglichen Erfahrungen und Herangehensweisen vorstellen.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch und eine lebhafte Diskussion mit Ihnen.
Ebenso freut sich der DICO Arbeitskreis „Compliance als Führungsaufgabe“ auf neue engagierte Mitglieder.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie in unserem Programm.

Informationen zur Anfahrt und Hinweise zu Parkmöglichkeiten. Sollten Sie einen Parkplatz benötigen, bitten wir um vorherige namentliche Anmeldung bei Frau Illner unter konferenz@drive-volkswagen-group.com.

Hier können Sie sich für die Veranstaltung registrieren – DICO Talk: Compliance als Führungsaufgabe 

Print Friendly, PDF & Email