Das Teilen und der Austausch von Erfahrungen auf Augenhöhe stand auch bei der vierten Auflage des DICO FORUMs Compliance ganz oben auf der Agenda der Veranstalter. Zwei Tage lang diskutierten über 200 Branchenexperten über aktuelle sowie über die drängenden Fragen von morgen. Im Fokus: Die Compliance-Blindspots – allen voran neueste Erkenntnisse zur Kartellverfolgung, Einblicke in die Probleme bei Exporten in den Iran, Herausforderungen durch Fintech und Whistleblowing, Updates zu Geldwäsche, Datenschutzgrundverordnung, Cybercrime und die Zukunft des digitalen Compliance Officers. „Wir wollen bewusst auf die blinden Flecken hinweisen und breit diskutieren. Indem wir uns in Workshops und Podiumsdiskussionen offen und vielseitig mit den Risiken und Compliance-Fallen auseinandersetzen, schaffen wir wertvolle Beiträge dafür, wie wir uns als Compliance-Verantwortliche aufstellen können, um CEOs wie Mitarbeiter dabei zu unterstützen, Unsicherheiten und Fehlverhalten vermeiden und sich selbst und ihre Firma schützen“, verdeutlicht Manuela Mackert, Sprecherin des DICO Vorstandes und Chief Compliance-Officer und Leiterin des Group Compliance Managements der Deutschen Telekom AG, die Relevanz des Forums.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung bitte hier.

Print Friendly, PDF & Email